Werte Freunde der Holländerkaninchenzucht,


willkommen auf den Webseiten der „Arbeitsgemeinschaft der Holländerclubzüchter im ZDRK“!
Hier finden Sie z.B. die Clubs mit deren Mitgliedern und den gezüchteten Farbenschlägen und auch die Schautermine der Clubs und alles rund um die Aktivitäten der Arbeitsgemeinschaft. Die Informationen stehen allen Züchterinnen und Züchtern zur Verfügung und natürlich auch denen, die es erst noch werden wollen.
Wenn Sie jetzt neugierig geworden sind, klicken Sie sich doch einfach mit Hilfe der Menüleiste auf der linken Seite durch die Webseiten und entdecken Sie die Holländerkaninchenzucht, deren Liebhaber und die Clubs in Deutschland.
Besucher heute:    166
Besucher online:    3
Besucher gesamt:  160096

Es gibt keine Termine heute.

Bericht zur 19. HCVS (11.02.2015 16:20:00)

 photo 06_19-hcvs_ehrenpreistisch.jpg

Züchterrischer Wettstreit an der Mainschleife

 

Die Sektion Unterfranken des Holländerclub Bayern war Ausrichter der 19. Holländer-Club-Vergleichsschau in Großlangheim/Unterfranken. 14 Clubs des ZDRK zeigten 483 Holländerkaninchen in zehn Farbenschlägen. Desweiteren bereicherten von den bayrischen Hauptclubschauen 73 Thüringer- und 80 Rhönkaninchen die Ausstellung. Ausstellungsleiter Willi Habermann stellte mit seinem Team eine sehr schöne Schau auf die Beine, welche von den Besuchern und Ausstellern gebührend bewundert wurde.

 

Zwischen Bewertung und Nebenprogramm

Am Donnerstag wurden die Tiere eingesetzt und die ersten kritischen Blicke von den Mitkonkurrenten wurden den Holländerkaninchen zuteil. Am Freitagmorgen begann pünktlich die Bewertung der Holländerkaninchen, zweimal im ABC-Modus und einmal im AB-Modus. Als Obmann fungierte Erwin Leowsky aus Münchberg (B). Die drei Preisrichtergruppen setzten sich wie folgt zusammen, in der Gruppe 1 waren: Manfred Grass aus Dillenburg (RN), Tatjana Ruthmann aus Bielefeld  (W), Peter Wörtmann aus Haßfurt (B); in der Gruppe 2: Wolfgang Emmerich aus Mainaschaff (H), Heini Lorenz aus Bad Schlema (S), Harald Reinhard aus Crelingen (Z) und in der Gruppe 3: Matthias Vohburger aus Rödentahl (B), Artur Werling aus Kandel (P). Die Bewertung lief ruhig und besonnen ab. Auffällig war, dass einige der Tiere noch mit den turbulenten Witterungsverhältnissen der Vorwochen zu kämpfen hatte.

 Bewertung     Bewertung

Parallel zur Bewertung wurde wieder ein attraktives Nebenprogramm angeboten. So wurde für die mitgereisten Clubfreunde und deren Angehörigen, welche nicht an der Bewertung teilnahmen, eine Mainschleifenrundfahrt mit dem Bus angeboten. Als Reiseführer konnte Ralf Zschoche (Vors. Holländerclub Sachsen) gewonnen werden. Es ging im Bus über Münsterschwarzach, Sommerach und Nordheim nach Volkach. In Volkach fand eine ca. 1,5 stündige Stadtführung statt. Es folgte eine Weinprobe im barocken Schelfenhaus. Dann wurde eine zünftige  Brotzeit eingenommen bevor es zur Weiterfahrt nach Kitzingen zum Fastnachtsmuseum ging.

Bei der Rückkehr am späten Nachmittag zur Ausstellungshalle steigert sich die Anspannung unter den austellenden Clubfreunden. Wie hatte man abgeschnitten? Welche Enttäuschungen oder Freude gab es? So eilten alle Clubfreunde gleich nach der Ankunft in die Halle und wollten nach ihren Ergebnisse sehen. An den Käfigen entstanden die ersten regen Diskussionen und züchterischer Austausch.

 

Offizielle Eröffnung

Selbst das schöne Spätsommerwetter hielten die Züchter aus nah und fern nicht davon ab, die Schau zu besuchen. Erfreulich war auch das Wiedersehen mit den tschechischen & slowenischen Clubfreunden, welche am Samstag wieder den weiten Weg auf sich nahmen, um die Schau zu besuchen. Ausstellungsleiter  Willi Habermann begrüßte am Vormittag bei der Eröffnungsfeier die Ehrengäste, Besucher und Aussteller. Der Bürgermeister von Großlangheim Karl Höchner war hocherfreut, so viele Züchter aus ganz Deutschland begrüßen zu können. Der AG-Sprecher Artur Werling lobte die Organisatoren und wünschte sich, dass wieder viele hervorragende Zuchttiere den Besitzer wechseln. Der Obmann der bayrischen Clubvereinigung Patick Elting überbrachte die Grüße des Landesverbands bayerischer Rassekaninchenzüchter und lobte den Ausstellungsleiter und sein Team, das sie stolz auf diese Schau sein können mit insgesamt 636 Rassekaninchen. Der Bezirksvorsitzende von Unterfranken Josef Steinack, wünschte allen Freunden der Thüringer-, Rhön- und Holländerzucht einige frohe Tage im schönen Unterfranken. Er hofft, dass wieder viele neue und aufrichtige Clubfreundschaften geschlossen werden. Der Kreisverbandsvorsitzende Günter Schürrer überbrachte die Grüße des Kreisverbands der Rassekaninchenzüchter Würzburg-Main-Spessart-Kitzingen und danke dem Kleintierzuchtverein Großlangheim für die Bereitstellung der Ausstellungshalle. Der Schirmherr Volkmar Halbleib (SPD, MdL) gratulierte den Preisträgern zum Erfolg und bedankte sich bei allen Helfern welche zum Gelingen der Schau beigetragen haben. Ihm war es dann vergönnt die Schau offiziell zu eröffnen.

Willi Habermann 1. Ausstellungsleiter Karl Höchner 1. Bürgermeister Großlangheim
Willi Habermann
1. Ausstellungsleiter
Karl Höchner
1. Bürgermeister, Großlangheim
Artur Werling Rassesprecher AG Holländerclubs Patrick Elting Clubobmann der bayr. Clubvereinigung
Artur Werling
Rassesprecher AG Holländerclubs
Patrick Elting
Clubobmann der bayr. Clubvereinigung
Josef Steinacker Bezirksvorsitzender Unterfranken Volkmar Halbleib SPD-Landtagsabgeordneter
Josef Steinacker
Bezirksvorsitzender Unterfranken
Volkmar Halbleib
SPD-Landtagsabgeordneter

 photo 01__19-hcvs_tierbesprechnug.jpgSchaunachmittag

Am Samstagnachmittag trafen sich viele der Clubfreunde zur Tierbesprechung in der Ausstellungshalle. Der Obmann für Zucht und Schulung der AG-Holländerclubs, André Ruthmann, hielt ein Referat zum Thema „Fellhaar“. Anschließend wurden unter Mithilfe von Matthias Vohburger (Vors. Club Bayern) Tiere vorgestellt, wo man die Unterschiede der Fellhaare mit ihren Fehlern sehen und auch ertasten konnte, dabei kam es zu einer regen Diskussion. Am Abschluss der Tierbesprechung bedankte sich André Ruthmann bei all den Holländerzüchtern, welche ihre Tiere aus der Schau zur Verfügung gestellt hatten.

 

 

 

 

 

 

 

Züchterabend mit Ehrungen

Auch der gesellige Teil sollte bei einer so großen Veranstaltung nicht zu kurz kommen. Am Festabend nahm auch der LV-Club-Obmann Patrik Elting teil. Nach einem zünftigen Abendessen im Vereinsheim des Kleintierzuchtvereins Großlangheim, wurde zur Übergabe der hohen Ehrenpreise, wieder in die Ausstellungshalle gewechselt. Als erstes wurde Willi Habermann von Patrik Elting zum Ehrenmitglied der bayrischen Clubvereinigung ernannt und Peter Wörtmann mit der goldenen Ehrennadel der bayrischen Clubvereinigung ausgezeichnet.

 photo 02__19-hcvs_ehrung.jpg

Eringer "Garnd-Prix"

 photo 04__19-hcvs_Baumhasen.jpg

Die Ehrungen auf dem Züchterabend von Willi Habermann und Peter Wörtmann der bayrischen Clubvereinigung Die Erringer der „Grant-Prix“ Wolfgang Emmerich und Hans-Jürgen Seyfang Die „größten“ Ehrenreise der Schau, die „Baumhasen“, wurden an Artur Werling und Willi Habermann übergeben.

 photo 05__19-hcvs_meister_sieger_hohe-preise.jpg

Anschließend wurden die zehn Holländermeister, zwölf Sieger bzw. besten Tiere, die Preise für die besten Clubs, die drei Gedächtnispreise der AG und dem einzigen Wanderpreis der AG übergeben. Zur Clubmeisterschaft kamen die 20 besten Tiere des Zuchtjahres eines Clubs in die Wertung: Es gewann der Club Bayern (1937,5) vor dem Club Sachsen (1932) und Club Hessen-Nassau (1926). Die Hermann-Lederer-Gedächtnispreise (für die zwei besten Zuchtgruppen eines Züchters eines Farbenschlags) errangen 2014 in Gold Klaus Straßer, H313 (H schw-weiß 771), in Silber Hermann Hettich, C139 (H chinf-weiß 771) und in Bronze Artur Werling, P82 (H japf-weiß 770). Die „Grand Prix“ erhielten für den „besten Rammler der Schau“ Wolfgang Emmerich, H519 (H fehf-weiß 98) und für die „beste Häsin der Schau“ Hans-Jürgen Seyfang, Z209 (H blau-weiß 98). Die Holländermeister und Sieger finden sie in der Rassekritik. In diesem Jahr errangen die von Heinz-Bert Nilles gestifteten „Baumhasen“, Willi Habermann, B1103 und Artur Werling, P82. Als letztes wurde der von allen gefürchtete Wanderpreis „die Bratpfanne“ verliehen. In diesem Jahr wurde die Vergabe besonders zelebriert. Der Erringer wurde unter viel Beifall mit einer Sänfte von den amtierenden Holländermeistern zur Übergabe getragen.

 

Ausblick

Am Sonntagvormittag fand die Tagung der Arbeitsgemeinschaft statt. Dabei bedankte sich der AG-Sprecher Artur Werling noch Mals bei den Ausstellungsleitern und ihrem Team. Es gab einen kurze Nachbesprechung der Schau und einen kleinen Vorbericht zur nächsten Sommertagung  sowie zur 20. Holländer-Club-Vergleichsschau, welche beide wieder in Großlangheim stattfinden.

 

Schlusswort

Mein Dank geht an alle „kleinen und großen Helfer“, die vor, auf, während und nach der Schau sowie vor und hinter den Kulissen mitgeholfen haben. Ebenso gebührt mein Dank auch an allen Spendern. Die herzlichen Kontakte unter den Clubzüchtern wurden in diesen Tagen gepflegt und auch neue Freundschaften geschlossen. Mit großer Erwartung fiebern wir nun alle wieder der 20. Holländer-Club-Vergleichsschau am 15./16. Oktober 2016 in Unterfranken entgegen.

Tatjana Ruthmann, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

 

 photo 05__19-hcvs_meister_sieger_hohe-preise.jpg

Die Preisträger der „hohen Preise“ der Holländer-Club-Vergleichsschau 2014 in Großlangheim

hinten von links:

Artur Werling, Anja Lude, André Ruthmann, Falk Kramer, Hemann Hettich, Walter Meyer, Hans-Jürgen Seyfang, Rudi Chwalczyk und Willi Habermann

vorne von links:

Tatjana Ruthmann, Wolfgang Emmerich, Hannes Hutzler, Ronny Tunger und Bernd Schumann

 

 

 

 

 

 

 

 

Katalog der 19. HCVS 2014 zum Download: >>>>>>>

 

 

 

 
 

Botton RSS

 

Nach oben